Auf nach Bosnien – Entering Bosnia

Laut Karte folgten wir einer der Hauptstraßen von Montenegro nach Bosnien. In Montenegro würde ich auch noch von einer normalen Landstraße sprechen. Wir passierten ein offensichtlich als Zollamt geplantes Gebäude. Mich würde da mal interessieren, ob es je bezogen war. Hinab ging es ins Tal. Der eigentliche Grenzübergang war eine Baracke nach einer Holzbrücke. Uns begrüßte ein Schilde in der Republic Srpska und die serbische Flagge. Wir waren kurz irritiert, bis uns die Teilung Bosniens in den Sinn kam… Die nun folgende Straße hatte den Charakter eines Wirtschaftsweges – und das nicht nur wegen der Kühe, die dort gerade beim Nachmittagsspaziergang antrafen.

2012 06 06 2078a 2012 06 06 2085a

Die Landschaft änderte sich wie erwartet nicht schlagartig. Nur sehr allmählich wurde es etwas flacher.

2012 06 06 2107a 2012 06 06 2112a

Noch vor Sarajevo suchten wir unsere Unterkunft. Gefunden haben wir sie in Ilovice. In einem ziemlichen Sprachenwirrwar wurden wir uns über den Preis einig und zogen in eine sehr geräumige, wenn auch noch nicht ganz fertige Ferienwohnung ein, die zu einem der beiden örtlichen Restaurants gehörte, wo wir auch noch einen Morgenkaffee ausgegeben bekamen.

2012 06 07 2126a 2012 06 07 2128a

2012 06 07 2130a

2 Gedanken zu “Auf nach Bosnien – Entering Bosnia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.