Bootsausflug und Ai-Petri

Mein letzter Tag auf der Krim also bin ich erst noch mal an die Promenade…

IMG 3357a IMG 3378a

Das 2. Foto zeigt Polizisten. Eigentlich kein klassisches Fotomotiv. Aber hier versteckt sich der Hinweis auf die autonome Republik Krim, die sich ganz gern von der Ukraine lossagen und zur Russland hinwenden würde…

Einmal an der Promenade bot sich eine kleine Bootstour an. Standardziel: Schwalbennest:

IMG 3385a IMG 3405a

IMG 3412a IMG 3421a

IMG 3430a

Dann wollte ich zum Ai-Petri. Hab mir extra Zeit gelassen, damit ich nicht zum höchsten Sonnenstand am Mittag dort ankomme. Leider hatte ich die Wartezeiten an der Seilbahn unterschätzt…

IMG 3475a IMG 3477a

Auch dort oben gab es jede Menge Foto-Accessoires… Zum Thema: Greifvögel: Also ich halte das für Tierquälerei, was da gemacht wird. Hab beobachtet, wie einer der Vögel mit Feuerzeugbenzin betäubt wurde…

IMG 3497a IMG 3505a

IMG 3517a

Ein Gedanke zu „Bootsausflug und Ai-Petri

  1. René,

    versuche hier ein kurzes Fazit von meinen Eindrücken zum Foto-Thema „Ukraine-Urlaub 2008“ zu ziehen.
    Ein höchst interessanter Reisebericht mit tollen Fotos und schlagfertigem Text! Ganz frei läßt du auf deinem Weg von Kiew im Norden bis auf die Krim im Süden den Blick schweifen. Und so sind schöne bunte Fotos von Menschen und Städten, Kirchen und Landschaften entstanden. Es war spannend zu lesen, wie ein Ausländer andere Kultur wahrnimmt 😉 Obwohl die subjektive Beschreibung im Blog selbstverständlich nicht die ganze Vielfalt der Ukraine widerspiegelt, ist dir die Darstellung von dem Land und den Leuten gut gelungen 🙂
    Ich danke dir auch nochmals für viele schöne Fotos!

    Viele Grüsse aus der Ukraine
    die Flora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.