Grampians – Grand Canyon und Boroka Lookout

2014 03 06 1322a 2014 03 06 1325a

Wenn ich nach dem Unterschied zwischen Neuseeland uns Australien gefragt werde, erwähne ich meinst eines: Australien ist Amerikanisierter. Hier hätten wir mal ein Beispiel: Interessante/ungewöhnliche Gesteinsformen heißen in Neuseeland Pancake Rocks oder Boulders. In Australien heißt das gleich „Wonderland“ und „Grand Canyon“. Hier aber nun der Ausblick vom Boroka Lookout:

2014 03 06 1338 stitch

2014 03 06 1398a 2014 03 06 1353a

Das letzte Foto ist vom Aussichtspunkt auf der anderen Straßenseite aus gemacht. Hab grad den Namen nicht parat.

Grampians: Mt William und Lake Bellfield

2014 03 06 1281a 2014 03 06 1285a

Ihr sehrt hier natürlich nicht den Mt William, denn auf den bin ich hoch. Erst mit dem Auto, aber ein paar km laufen musste ich denn doch. die ersten beiden Fotos sind gen Westen fotografiert – in die Gramians hinein. Das Panorama gen Osten – quasi ins Flachland.

2014 03 06 1304 stitch

Auf dem Weg nach unten hab ich mich mal an Vögeln probiert:

2014 03 06 1384a 2014 03 06 1395a

2014 03 06 1313a

Glückliche Bäume sehen anders aus…

Portland und Cape Nelson State Park

2014 03 05 1149a

2014 03 05 1207a 2014 03 05 1216a

Portland ist wohlk bei den meisten Touristen nicht ganz so auf dem Schirm. Aber es lohnt sich durchaus. Gerade weil es nicht überlaufen ist. Das Museum (Waalfänger und Schiffswrackss) ist interessant. Und der Cape Nelseon State Park hat ein paar nette kleine Wanderungen anzubieten.

2014 03 05 1151a 2014 03 05 1153a

Den nature-trail hab ich auch gemacht – und dabei keinen Menschen gesehen.

2014 03 05 1264a 2014 03 05 1159a

Neben den „Blowwholes“ findet man dann auch gleich den „Pertrified Forest“.

2014 03 05 1181a 2014 03 05 1190a

Campen im Wald – nordöstlich von Portland

2014 03 04 1002a 2014 03 04 1123a

2014 03 04 1126a 2014 03 04 1140a

Die Nacht verbrachte ich auf einem Waldcampingplatz norrdöstlich von Portland. Leider fällt mir der Name nicht mehr ein…

2014 03 04 1130a

2014 03 04 1136a

2014 03 04 1145a 2014 03 05 1147a

Für die Tour an der Südküste hatte ich mir einen Sleepervan geholt. Das Konzept finde ich ziemlich gut. Meinem Exemplar merkte man allerdings die 360000 km deutlich an. Mehr Worte verliere ich dazu hier lieber nicht. 🙁