Faja da Nogueira – meine erste Levada – Pico Ruivo

Auf ging es zur ersten Wandertour auf einer Levada.

2011 08 26 9376a 2011 08 26 9383a

Zunächst ging es in Inland der Insel und dort ca. 4 km über eine Buckel-Schotterpiste. Mit etwas Geschick kann man diese aber auch mit einem VW Polo meistern ohne aufzusetzen. Parken (Bei einem kleinen E-Werk.). Stiefel an. Loslaufen. Wir wollten den Einstieg in den Weg suchen… Aber da bedeutete man uns bereits den Weg. Dann ging es hinauf…

2011 08 26 9399a 2011 08 26 9403a 2011 08 26 9408a

Hat man erst einmal die Levada erreicht, nimmt es den Charakter eines Spazierganges an. Schließlich wird auch das Wasser nur mit sehr leichtem Gefälle geleitet. Praktisch eben.

2011 08 26 9411a 2011 08 26 9413a

Auf dem Weg kamen uns 3 Arbeiter – ausgerüstet mich Schaufel, Sichel, Gummistiefel und Helm entgegen… Leider war ich selbst zu überrascht, andere Menschen zu sehen, um ein Foto zu machen. Das Häuschen auf dem vorherigen Foto schien aber zu ihnen zu gehören.

2011 08 26 9414a 2011 08 26 9416a

2011 08 26 9420 BILD1101a 2011 08 26 9427a 2011 08 26 9444hdr

Spannend waren die Tunnel – teilweise mit Schienensystem. Für diese Tour braucht jeder (!) eine Taschenlampe…

2011 08 26 9467hdr 2011 08 26 9450a

Wenn man nicht durch einen 2,4 km langen Tunnel möchte, geht´s auf dem gleichen Weg zurück.

Zurück am Einstieg zur Tour fanden wir nur noch die Schubkarre unseres Wegweisers…

2011 08 26 9487a 2011 08 26 9490 BILD1114

(Tour 21 des Rother Wanderführers)

Auf dem Rückweg sind wir noch eingekehrt. Der Ausblick von der Terasse war saustark. Die Qualität des Essens leider nicht.

2011 08 26 9506a 2011 08 26 9517a

Ein Gedanke zu „Faja da Nogueira – meine erste Levada – Pico Ruivo

  1. Pingback: Rene´s Fotoblog » Blog Archiv » Von Ribeiro Frio zum Balcoes und Schafe in den Wolken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.