Monte Alban und Oaxaca Stadt

Erstes Ziel des Tages war Monte Alban. Eine recht große Anlage.

IMG 1666a IMG 1675a

IMG 1681a IMG 1682a

Auch wenn es immer heißer wurde, gaben sich die Händler sehr große Mühe, ihre Produkte an den Mann bzw. die Frau zu bringen… Dieser hier ist nach eigenem Bekunden Bauer und nur während der Trockenzeit verkauft er.

IMG 1699a IMG 1714a

IMG 1726a IMG 1735a

Zurück in der Stadt gab es erst mal Mittagessen. Hier bin ich beim Versuch, die Karte zu lesen:

IMG 1775z

Anschließend haben wir uns Oaxaca noch mal angeschaut.

IMG 1776a IMG 1781a

Gleich neben der barocken Kathedrale San Domingo findet man das ehemalige Kloster, das heute das „Museo de las Culturas de Oaxaca“ beherbergt. Überaus sehenswert, auch wenn ich hier kein Foto vom Inhalt veröffentliche.

IMG 1816a IMG 1831a IMG 1842a

IMG 1851a IMG 1858a

Am Abend ging es ins Cafe Alex gleich gegenüber unseres Hostals (Paulina). Dort fiehl mir zunächst folgendes auf: Sitzend konnte ich der Kellnerin in die Augen schauen – musste dabei allerdings den Kopf leicht nach unten neigen…

Wir haben unter anderem ein hier beliebtes Getränk bestellt: Frisches Obst (in unserem Fall eine Mischung) wird püriert und anschließend mit Mineralwasser verdünnt. (Das Ergebnis ist immer noch dickflüssiger als ein Saft aus dem Tetra-Pack in Deutschland.) Wir haben allerdings gleich einen Pitscher bestellt. Zu Zweit war das doch sehr ambitioniert…

2 Gedanken zu „Monte Alban und Oaxaca Stadt

  1. Hallo Hendrik,

    nicht nur die CF-Karten. Nein auch die Festplatte, die ich mit mir rumschleppe. Sonst wuerde das nix werden… 😉

    Bin gespannt auf das Foto!

  2. Ich merke schon…. die SD-Karten werden bis zum Maximum ausgeschöpft 😉 Wenn Du und wir wieder in Deutschland sind, dann habe ich ein Interessantes Foto für Dich. Ich sag´nur: Kanone……….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.