San Cristobal de Las Casas

Nach einer Nacht im Bus waren wir um 06:30 Uhr Ortszeit in San Cristobal de las Casas. Zuerst ging es auf einen guten Morgen Kaffee ins Zentrum.

IMG 2611za IMG 2612a

Das erste Schild, dass mir im Hostal auffiel war übrigens der Preis für Rasta-Zöpfe-machen-lassen.

IMG 2612ca IMG 2617a

Zurück im Hostal war Duschen angesagt. Ein Haken an der Tür wäre hilfreich gewesen.

IMG 2622a IMG 2624a

Es schloss sich ein Stadtbummel an. Um uns einen Überblick zu verschaffen sind wir erst mal zu einer Kirche auf dem Hügel.

IMG 2627a IMG 2629a

Da oben gab es Freiluft-Fitnessgeräte und genügend Jogger, die nichts besseres zu tun hatten, als ständig die Treppen hoch und runter zu laufen.

IMG 2630a IMG 2649a

IMG 2653a IMG 2655a

IMG 2663a IMG 2676a

IMG 2679a IMG 2685a

Die Indigene Bevölkerung war überall und versuchte den (nicht selten eher alternativen) Touristen handgewebtes zu verkaufen.

Den Nachmittag nutzten wir für für einen Ausflug mit dem Collectivo zu den „Las Grutas“. Das Gelände wird vom Militär verwaltet, wovon man zum Glück recht wenig mitbekommt. Diese Trofsteinhöhlen sind recht groß. War insgesamt ein entspannter Nachmittag, auch wenn wir die vielen Grillplätze auf dem Gelände nur zum Postkarten schreiben genutzt haben. Auf dem Rückweg mußte sich beweisen, dass auch in Mexikanische Kleinbusse jede Menge Leute reinpassen.

IMG 2715a IMG 2717a

Am Abend sind wir essen gegangen. Keine Besonderheit. Aber dieses Lokal möchte ich mal empfehlen. „Restaurante del Centro“ in der Real de Guadalupe 7″. Ein koplettes super leckeres Menü (Vorsuppe, Hauptspeise, Nachspeise, und bereits beschriebenes „Obstwasser“ zum Preis von 66 Peso (ungefähr 3,50 Euro) dabei super nette Kellner.

Um 21:00 Uhr bin ich eingeschlafen – beim Lesen des Reiseführers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.