Unterwegs in den Mazedonischen Bergen – Sabans Paradis

2018 08 08 4000 2018 08 08 4010

Saban bietet auch eine Bergtour mit Jeep an. Ich schloss mich heute einer holländischen Familie an. Erster Stopp war an einer Stelle, an der ein paar Sommerhäuser stehen, von denen er den größeren Teil mehr oder weniger selbst gebaut hat – inkl Fußballplatz. Wir waren heute (wie wohl meistens) aber die Einzigen dort. O.K. eine Kröte hatte sich eingerichtet… 😉

2018 08 08 4366 2018 08 08 4375

2018 08 08 4031

Von dort aus ging es ins „Umland“ – Saban immer vorne weg.

2018 08 08 4381

2018 08 08 4038

2018 08 08 4387

2018 08 08 4401 2018 08 08 4409

2018 08 08 4426 2018 08 08 4049

Saban bereitete das Essen und später stoppte auch sein Bruder Abdul Rahman auf dem Rückweg ins Dorf und zeigte uns das Ergebnis seiner Heidelbeerenernte:

2018 08 08 4066

2018 08 08 4054 2018 08 08 4064

2018 08 08 4080

Dann ging es weiter hinauf in die Berge – noch ein Zwischenstopp bei Pferden… (Falls jemand mit Saban in den Pferden reiten möchte oder eine ähnliche Tour wie diese: Ich stelle gern den Kontakt her!) Die Fotos von ganz oben folgen im nächsten Beitrag.

2018 08 08 4086 2018 08 08 4097

2018 08 08 4100

Sabans Pferderanch in den Bergen am Ohridsee

2018 08 07 3955

Wie schon 2015 lud mich Saban zur Übernachtung auf seiner Ranch etwas oberhalb von Podgorci in der Nähe von Struga und Ohrid ein. Sehr einfach aber wunderbar. Ob man diese Übernachtung bei ihm buchen kann, weiß ich nicht – aber einen Pferderritt in eben diesen Bergen definitiv. Wer Interesse hat: Ich stelle gern den Kontakt her.

2018 08 07 3957 2018 08 07 3958

2018 08 08 3964

Unbeschreiblich: Sonnenaufgang in den Bergen.

2018 08 08 3977

2018 08 08 3967 2018 08 08 3982

2018 08 08 4338

2018 08 08 4340

2018 08 08 4344

Unterwegs im östlichen Albanien

Von Lin aus sollte es heute über die Königsgräber von Selce e Poshtme (eigener Beitrag) und Maliq nach Korce gehen… Dieser Beitrag soll einfach einen Eindruck vermitteln, was wir so zu sehen bekommen haben…

2015 04 27 9548

Autos sind irgendwie wichtig. Aber bei den Straßenverhältnissen gehen sie gelegentlich kaputt und werden wohl häufig schmutzig. Jedenfalls sind wir an vielen Autowaschanlagen vorbei gekommen.Obwohl. Waschanlagen sind es nun wahrlich nicht. Handwäsche. Die „luftbefeuchtenden“ Wasserschläuche sind dabei reine Werbung… Unserem Vorsatz, den Mietwagen möglichst dreckig wieder abzugeben, sind wir aber treu geblieben…

2015 04 27 9552

Die zweite Schlange, die wir auf dieser Reise zu sehen bekamen (also unsere erste in Albanien) huschte nicht so schnell davon, wie die erste. Etwas Leben steckte aber schon noch in ihr…

2015 04 27 9777 2015 04 27 9779

2015 04 27 9560

Erstes Highlight / erster Stopp des Tages: eine alte Steinbrücke. Diese wird offenbar immernoch genutzt – auch für Fahrzeuge. Vermutlich aber maximal Traktoren. Wir haben uns mit unserem SUV nicht daran versucht.

2015 04 27 9560 IMG 1678

2015 04 27 9565 2015 04 27 9783

2015 04 27 9790

2015 04 27 9787

Landwirtschaft hat in Albanien noch sehr sehr viel mit Handarbeit zu tun. Hilfs- und Transportmittel sind überwiegend noch immer Esel, Maultier und Pferd…

2015 04 27 9694

2015 04 27 9709

2015 04 27 9710

Nach unserem Besuch an den Königsgräbern… In Hochstimmung diese gefunden zu haben… Kamen wir schnell an den Punkt, wo wir zunächst erstmal stehen blieben… Und uns mal ganz in Ruhe die Brücke anschauten, über die wir nun fahren sollten….

2015 04 27 9711

2015 04 27 9713 2015 04 27 9718

2015 04 27 9720

2015 04 27 9724 2015 04 27 9731

2015 04 27 9736 2015 04 27 9746

Die Dame verscheucht gerade mittels Steinwurf hungrige Hühner…

2015 04 27 9739

Die Arbeitsverteilung ist für unsere Augen ungewohnt: Er schaut ihr bei der Feldarbeit zu. In Albenien nicht nur einmal beobachtet.

2015 04 27 9802

2015 04 27 9804

2015 04 27 9750 2015 04 27 9811

Sedlo pod svist’oukou – über den Bergkamm in der Hohen Tatra

IMG 2012 09 12 1002 P1080282a IMG 2012 09 12 1002 P1080283a

Aufgabe für heute: den Bergkamm erklimmen… Also ging es den Pass hinauf.

IMG 2012 09 12 1011pano

IMG 2012 09 12 1018a IMG 2012 09 12 1025a

An einem Stück hatte man zum Glück Ketten befestigt, an denen wir uns hochziehen konnten. Meine Kamera musste also zeitweise in den Rucksack…

IMG 2012 09 12 1027a IMG 2012 09 12 1045a

IMG 2012 09 12 1033pano

Die Chata pri Zelenom hatten wir dabei immer wieder im Blick…

IMG 2012 09 12 1050a IMG 2012 09 12 1054a

IMG 2012 09 12 1056a IMG 2012 09 12 1058a

IMG 2012 09 12 1063pano

Oben auf dem Kamm angekommen, hab ich mich wieder mit Panoramen befasst – und Loes hat das mal festgehalten…

IMG 2012 09 12 1064 P1080305a IMG 2012 09 12 1064 P1080307a

IMG 2012 09 12 1076a IMG 2012 09 12 1074a

Diese kleine Kuppe (vorheriges Foto) haben wir dann „erklommen“ um auf 2034 m Höhe unsere Brote zu futtern. Loes hat Tagebuch und ich die Ursprungsversion dieses Blogbeitrages geschrieben.

IMG 2012 09 12 1083pano

IMG 2012 09 12 1098a IMG 2012 09 12 1102a P1080317a

Auf der anderen Seite des Kammes ging es dann leicht abwärts – mit Blick hinab von der Hohen Tatra nach Süden.

IMG 2012 09 12 1102a P1080319a IMG 2012 09 12 1107a

IMG 2012 09 12 1108a IMG 2012 09 12 1109a

Irgendwann kam die Seilbahn(mittel)station in den Blick…

IMG 2012 09 12 1111a P1080322 IMG 2012 09 12 1111a P1080323

IMG 2012 09 12 1111a P1080325 IMG 2012 09 12 1111a P1080329

IMG 2012 09 12 1112a

Mit der Seilbahn ging es dann bergab (schlappe 10 € pro Person) und zurück zum gestern unweit der Talstation geparken Auto…

Guten Morgen an der Chata pri Zelenom

IMG 2012 09 12 0953pano

Guten Morgen in den Bergen. Hier unser morgendlicher Ausblick.

IMG 2012 09 12 0964pano

Nach dem Frühstück im Bergchalet erkletterte Loes den “Wasserfall” in der Nähe (1 1/2 Stunden). Ich sparte mir meine Kräfte und machte weitere gefühlte 100 Fotos vom See…

IMG 2012 09 12 0976a

IMG 2012 09 12 0973a IMG 2012 09 12 0980a

Nach dem Frühstück im Bergchalet erkletterte Loes den “Wasserfall” in der Nähe (1 1/2 Stunden). Ich sparte mir meine Kräfte und machte weitere gefühlte 100 Fotos vom See…

IMG 2012 09 12 0996pano

IMG 2012 09 12 1001pano

IMG 2012 09 12 0986a

Das letzte Foto ist übrigens das Suchbild: „Such die Loes am Wasserfall.“ 😉

Ein Nachmittag an der Chata pri Zelenom

Nach dem Mittagessen verließen uns unsere Gastgeber und kehrten nach Hause zurück. Wir blieben an der Chata pri Zelenom:

IMG 2012 09 11 0863a

Hier der Ausblick von der Terasse:

IMG 2012 09 11 0816pano

IMG 2012 09 11 0824a IMG 2012 09 11 0830a

Im folgenden Foto seht Ihr mich, mit meinem smartphone fotografieren – denn die Ursprungsversion zu diesem Beitrag habe ich vor Ort erstellt – mit Foto (ja, da oben hat man Empfang). Das Foto hab ich aber inzwischen ersetzt!

IMG 2012 09 11 0865 P1080187 IMG 2012 09 11 0879a IMG 2012 09 11 0897a

Wir sind dann in etwa auf dem Höhenlevel ein Stück gewandert….

IMG 2012 09 11 0891a IMG 2012 09 11 0898 P1080206

IMG 2012 09 11 0901a IMG 2012 09 11 0917a

IMG 2012 09 11 0924a

Als wir zur Chata pri Zelenom zurück kamen, waren die „Tagestouristen weg und es war ziemliche Ruhe eingekehrt… Loes schrieb ein paar Postkarten und ich widmete mich dem Abendhimmel…

IMG 2012 09 11 0933a IMG 2012 09 11 0934a

IMG 2012 09 12 0937a

Zum Abendessen gab es noch ein 3-Gänge-Menü und dann ging es ab ins Bettchen…

Von Tatranska Lomnica zur Chata pri Zelenom

Couchsurfing heißt ja eintauchen ins Land. Und so begann unser Wandertag mit landestypischer Vorbereitung 😉

IMG 2012 09 11 0725 P1080121 IMG 2012 09 11 0725 P1080123

In Tatranska Lomnica parkten wir unser Auto unweit der Stelle, wo wir morgen wohl wieder ankommen werden…

IMG 2012 09 11 0727 P1080126 IMG 2012 09 11 0782a

Dann ging es die Berge allmählich hinauf…

IMG 2012 09 11 0796a IMG 2012 09 11 0798a

IMG 2012 09 11 0806a IMG 2012 09 11 0807a

Ziel war die Chata pri Zelenom, wo wir gemeinsam Mittag machten…

IMG 2012 09 11 0813a IMG 2012 09 11 0814AtZelene pleso2