Lowkey – Körperlandschaften / Bodylandscapes

Lowkey bedeutet, dass man sich an den Schwarztönen orientiert. Man erreicht dies durch eine bestimmte Art und Weise der Lichtsetzung. Vor allem werden Formen betont.

Bei Körperlandschaften „nutzt“ man den menschlichen Körper um eben eigene Landschaften zu inszenieren. Meist nur einen Teil des Körpers. Ursprünglich war es eine Verlegenheitslösung um in der ungemütlichen Jahreszeit ohne komplette Studioeinrichtung fotografisch arbeiten zu können. Ich habe Spaß daran gefunden und so geht mein Reportoire heute von klassisch bis verspielt. Manchmal erotisch manchmal mit einem schmunzeln. Aber sieh selbst:

Wenn Du nun auch Lust auf solche Fotos von Dir hast: Schick mir doch einfach eine Nachricht!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer
(optional)

Deine Nachricht z.B.: Welche Piercings oder Tattoos hast Du wo?

Du kannst mir ein Foto von Dir mitschicken. (optional)

(max. 2 MB)