unterwegs im Hinterland des südlichen Montenegros – Grenzgebiet zu Albanien

Auch dieser Morgen begann in Suotore mit einem zünftigen Hamburger-Frühstück. Sehr Lecker in der Kneipe an der Ecke. Heutiges Tagesziel ist der Skutarisee. Aber wir nutzen natürlich nicht die Schnellstraße sondern eher die Nebenstraßen. Sehr schnell wird einem die Nähe zum Orient bewusst:

2012 06 02 1358a 2012 06 02 1360a

Auf dem Weg nutzten wir die Chance, frische Kirschen zu kaufen. Unser Versuch, ein halbes Kilogramm zu erwerben endete mit dem Kauf von 2 kg. Bei einem Preis von 1 € / kg aber überhaupt kein Problem.

2012 06 02 1365a 2012 06 02 1372a

Mal ein Blick über die Ebene… Häufig begenet man Menschen, die ein oder 2 Kühe die Straße entlang treiben oder auch ein paar Schafe. Leider lässt sich das schwierig einfangen, wenn man selbst Auto fährt…

2012 06 02 1380a 2012 06 02 1384a

Ein Blick auf Friedhöfe ist immer interessant. Hier mal ein Kleiner am Wegesrand. Wir sind eindeutig in der Nähe zu Albanien. Erste Station am Skutarisee war Ostros nahe der albanischen Grenze. Unser Versuch, diese zu erreichen scheiterte an geografischen Möglichkeiten. Nicht jede Straße, die auf der Karte eingezeichnet ist, nimmt man auch als solche wahr, wenn man dafürsteht.

2012 06 02 1388a 2012 06 02 1476a

Ein Gedanke zu “unterwegs im Hinterland des südlichen Montenegros – Grenzgebiet zu Albanien

  1. Pingback: Skutarisee – Skadar Lake | Rene´s Fotoblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.