Von Campeche nach Merida

Hab ich schon erwähnt, dass wir im „Hostal del Pirata“ übernachtet haben? So sieht der Eingangsbereich aus:

IMG 3181a IMG 3190a

Ich mag die Gassen in Campeche einfach…

IMG 3195a IMG 3199a

Hier mal wieder ein Rätsel: Welche Funktion hat diese Kirche wohl noch zu erfüllen gehabt? (1. Preis: ein Bierchen) In einer alten Verteidigungsanlage befindet sich ein botanischer Garten. total niedlich. Aber ein ruhiger Ort inmitten der Stadt.

IMG 3226a IMG 3234a

Das Kanonenfoto ist bereits am Fuerte de San Jose entstanden, in dem Man sich verschiedene Schiffsmodelle anschauen kann.

IMG 3252a IMG 3256a

Das hier ab und an ein Auto mit offener Motorhaube rumsteht bedeutet nicht, dass diese kaputt sind. Der Motor bekommt einfach nur die Chance zum kühlen…

Ein „Möbelmarkt“ an einer Kreuzung…

IMG 3261a IMG 3263a

Unser Weg führte uns in den Fischerhafen.

IMG 3270a IMG 3271a

Und natürlich gab es auch hier einen Markt und ich konnte nicht anders, als Fotos zu machen 😉

IMG 3274a IMG 3279a

IMG 3281a IMG 3283a

IMG 3298a IMG 3332a

Mit dem Bus ging es nach Merida. Ein Foto von einer Kontrollstation muss auch ab und an mal sein…

In Merida angekommen gab es erst mal eine Diskussion mit dem Hostel. Dazu muss ich erwähnen, dass wir meist am Vortag das nächste Hostel im Internet gebucht haben. In unserem Zimmer gab es ein breites Bett und eine Hängematte. Die Diskussion drehte sich nun um die Begriffe „twin-room“ und „double-room“. Ersteres hatten wir gebucht (double-rooms kann man bei denen gar nicht im Netz buchen). Naja, am Ende hatten wir einen Twin-Room.

Mit dem letzten Licht des Tages, hab ich noch ein paar Fotos im Stadtzentrum gemacht. Als ich nach 5 Minuten wieder zu Ramona kam, saß neben ihr schon ein Einheimischer, der Ihr Tipps für die Stadt gab.

IMG 3356a IMG 3360a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.