Zugfahrt nach München

Die Bahn – genießen in vollen Zügen. Einstieg in Leipzig. Einen Klappsitz konnten wir erobern – für zwei Leute… immerhin.

Aussagehighlight 1: „entweder in Jena steigt niemand zu, oder der Zug bleibt stehen“

Besonderer Sadismus kam aber mit folgender Durchsage, während der Zug auf offener Strecke stand: „auf Grund von Gleisunterspühlung auf der Strecke vor uns…“ einen Herzinfarkt später hörte ich irgendwas mit einspurig…..

Zwischendurch dann diverse Meldungen, welche Strecken gesperrt sind…

Naja. Ab Nürnberg wurde der Zug leerer und wir erreichten München fast pünktlich… nun warten wir darauf, aus dem Krisengebiet ausgeflogen zu werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.