Renés Fotoblog

Schlagwort: Menschen

  • Unterwegs in den Mazedonischen Bergen – Sabans Paradis

    Unterwegs in den Mazedonischen Bergen – Sabans Paradis

    Saban bietet auch eine Bergtour mit Jeep an. Ich schloss mich heute einer holländischen Familie an. Erster Stopp war an einer Stelle, an der ein paar Sommerhäuser stehen, von denen er den größeren Teil mehr oder weniger selbst gebaut hat – inkl Fußballplatz. Wir waren heute (wie wohl meistens) aber die Einzigen dort. O.K. eine […]

  • Pristina – Prishtina

    Die Hauptstadt des Kosovo wo sich so viele internationale Missions aufhalten, dass man das in den Preisen sofort merkt… Aber zuerst wurde ich von ein paar Jungs angesprochen – ich solle ein Foto von Ihnen machen. Sie hatten wohl gerade ihr Abitur bestanden… Mitten in der Stadt fand ein Schachevent statt… Beim Verlassen der Stadt […]

  • Rila Kloster – Rilski Manastir

    Man fährt eine ziemlich lange Straße in den Wald hinein. Wirkt einsam und wie eine Sackgasse. Ist man dann am Kloster,fragt man sich nur, wo all die Leute herkommen….

  • Landwirtschaftlicher Transport in Mazedonien

  • Ein Luxusabend in Pogradec – Hotel 1 Maji und Fish Taverna Ladi

    Albanien ist nicht nur ein sehr gastfreundliches Land. Es ist darüber hinaus aus unserer Sicht noch sehr preiswert… Nach den positiven Erfahrungen der letzten Tage entschlossen wir uns, noch eine letzte Nacht in Albanien zu verbringen – die dritte, obwohl eigentlich nur eine – maximal zwei – geplant waren. Wir kehrten also zum Ohridsee zurück. […]

  • Ausflug nach Voskopoje

    Die alte Handelsstraße hat auch schon bessere Tage gesehen…

  • Markt in Korca

  • Maliq

    Hier waren wir nur kurz… Hat auf uns einen ziemlich zerstörten Eindruck hinterlassen…

  • Unterwegs im östlichen Albanien

    Von Lin aus sollte es heute über die Königsgräber von Selce e Poshtme (eigener Beitrag) und Maliq nach Korce gehen… Dieser Beitrag soll einfach einen Eindruck vermitteln, was wir so zu sehen bekommen haben… Autos sind irgendwie wichtig. Aber bei den Straßenverhältnissen gehen sie gelegentlich kaputt und werden wohl häufig schmutzig. Jedenfalls sind wir an […]

  • Lin – Lini

    Unsere erste Station war Lin. Wir sind also einfach ein Stück am Ohridsee entlang gefahren. Einen Geldautomaten hatten wir bis hierher nicht gesehen. (Bargeld hätten wir direkt an der Grenze tauschen können. Wir entschlossen uns, das „Problem“ einfach zu lösen. Wir quartierten uns im einzigen Hotel des Ortes ein und klärten, dass wir in Euro […]

  • Ein Spaziergang und Bootstour durch Ohrid

  • Dolgasch – Dolgash

    Dolgasch ist ein interessantes Beispiel dafür, wie mit Minderheiten in Mazedonien umgegangen wird. Man baut einfach keine feste Straße zum Dorf, indem die Minderheit wohnt.Im Dorf sowieso nicht. Damit „spart“ man das Geld für die Prestige-Objekte in der Hauptstadt Skopje und hat gleichzeitig schonmal einen Nachteil für die Dorfbevölkerung bzgl. desZugangs zum Arbeitsmarkt geschaffen bzw. […]